TAG/TRAUM Filmproduktion GmbH & Co. KG

TAG/TRAUM Filmproduktion GmbH & Co. KG

[Zurück]

Apostelnstr. 11
50667 Köln

Geschäftsführer: Gerd Haag
Handelsregister: HRA 11455/HRB 15050

Telefon: 022165025900
Telefax: 0221650259018
eMail: info@tagtraum.de
Website: www.tagtraum.de

Gründungsjahr: 1979
Festangestellte in NRW: 5

Sprachen: Deutsch, Englisch
Profil
TAG/TRAUM produziert seit 35 Jahren Kino- und Fernsehfilme, Reihenkonzepte und internationale Co-Produktionen. Unsere Anstrengungen sind mit der Lust verbunden, die etwas anderen, elevanten Filme zu machen. Wir haben einen hohen Anspruch an unsere Produktionen, sie sollen Stellung beziehen, Widersprüche und Kontroversen zulassen, offen sein für neue und noch unbekannte Wege, wir stellen uns neuen Herausforderungen mit Lust und Engagement.
Zahlreiche Auszeichnungen und Preise im In- und Ausland bestätigen unseren Weg und ermuntern uns für die Zukunft: Premiere des Films "Tanzträume" von Anne Linsel auf der Berlinale 2010, zwei Premieren auf der Berlinale 2011 und 2012: „Brasch – Das Wünschen und das Fürchten“ (R: Christoph Rüter) sowie „Lo Roim Alaich“, eine israelisch-dt. Co-Produktion, (Regie: Michal Aviad); Preis der Ökomenischen Jury. Grimme-Preis 2011 für „Keine Angst“ (R: Aerun Goette). „THE LOOK“ mit Charlotte Rampling (Regie: Angelina Maccarone) feierte Premiere in Cannes 2011 und Nominierung für den Deutschen Filmpreis 2012.
Auszeichnungen
„Lo Roim Alaich“, eine israelisch-dt. Co-Produktion, (Regie: Michal Aviad); Preis der Ökomenischen Jury der Berlinale 2012.

„Keine Angst“ (R: Aerun Goette)Grimme-Preis 2011

„Die Entdeckung der Currywurst“ (R: Ulla Wagner)Auszeichnung als beste
Schauspielerin beim “Festival of Films du Monde” 2008 in Montreal für Barbara Sukowa

“Das kurze Leben des José Antonio Gutierrez” (R:Heidi Specogna) Grimme Preis 2008 und Schweizer Filmpreis 2007 als "Bester Dokumentarfilm"

„Before Flying back to the Earth“, eine Litauische Ko-Produktion (R: Arunas Matelis) Directors Guild of America Award für „Outstanding Directorial Achievement in Documentary“ 2005
Filmographie
Filmographie 2008-2013

2013/14

HIMMELVERBOT – LEBENSLÄNGLICH AUF BEWÄHRUNG
Dokumentarfilm über einen zu lebenslänglicher Haft verurteilter, rumänischer Stafgefangener der nach 20 Jahren im Zuge der EU-Anpassungen auf Bewährung entlassen werden soll. Filmförderung Hamburg; Film- und Medienstiftung NRW; EURIMAGE, MEDIA, BKM; Verleih: W-Film; Buch und Regie: Andrei Schwartz, 90 Min.

TRISTIA – EINE SCHWARZMEER-ODYSSEE
Kino-Roadtrip durch die sieben Länder rund ums Schwarze Meer und ihren Auf- und Umbruch in den modernen Kapitalismus. Regie und Buch: Stanislaw Mucha; Redaktion: Dr. Lili Kobbe (HR/arte), gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW, BKM, DFFF, Filmförderung Hessen, FFA Drehbuchförderung, Robert-Bosch-Stiftung. Verleih: MFA+ FilmDistiribution. Fertigstellung: Februar 2014.; 100 Min.

FEMMEFILLE
Kino-Dokumentarfilm über das Leben von Isabelle Caro. Buch und Regie: Kiki Allgeier; Redaktion: Kathrin Brinkmann (ZDF/arte), SVT Schweden, YLE Finnland; gefördert von: Film- und Medienstiftung NRW, BKM, Filmförderung Hessen. Verleih: Farbfilm Filmverleih. Fertigstellung: Sommer 2014; 90 Min.

FRÜHJAHR 45
Dokumentation über das Ende des Zweiten Weltkriegs.
Buch und Regie: Mathias Haentjes; WDR/arte, 90 Min.

DEUTSCHLAND IM SPIEGEL DER GEGENWARTSKUNST
Kulturdokumentation über die spannendsten modernen Künstler unseres Landes. Buch und Regie: Maria Anna Tappeiner. Redaktion: Kathrin Brinkmann (ZDF/arte); 52 Min.

2012

ERWIN WURM
Dokumentarfilm über den Meister der Provokation: den Künstler Erwin Wurm; Redaktion: ZDF/arte, Kathrin Brinkmann; Buch und Regie: Laurin Merz; Co-Produktion mit PiXiU-Film Schweiz, 90 Min. / 52 Min.

VERBORGENES VENEDIG
Dreiteilige Reihe für arte-Entdeckungen über die Paläste Venedigs am Canal Grande, die voller Geheimnisse, Geschichten und exzentrische Bewohner sind. Wir schauen hinter die Fassaden und zeigen eine farbenprächtige, luxuriöse Ansicht von Venedig, die dem normalen Besucher verwehrt bleibt. Buch und Regie: Lutz Gregor, ZDF/arte, 3x 43 Min.

SOMMER IN ROM
Komödie über eine deutsche Familie, die das „Dolce Vita in Rom“ erleben möchte, aber auf allerlei Widerstände trifft. Buch: Matthias Stoltze, Lothar Kurzawa; Regie: Stephan Meyer; WDR/degeto, 90 Min

WINTER 42 / 43
Dokumentation über den Schicksalswinter des Zweiten Weltkriegs.
Buch und Regie: Mathias Haentjes; WDR/arte, 90 Min.

NANOOK GEHT BADEN
Langzeitdokumentation über zwei Ethnologinnen, die an entgegengesetzen Küstenorten der Welt – in der kanadischen Subarktis und auf den sonnigen Kap Verden - die konkreten Folgen des Klimawandels und die Erklärungen der Bevölkerung erforschen. Buch und Regie: Tink Diaz; Redaktion: ZDF/arte, Kathrin Brinkmann, 62 Min.

VON KYOTO ZUR EIGER NORDWAND - DIE GLOBALE HERAUSFORDERUNG
Dokumentation über die globale Herausforderung unserer Zeit: den Klimawandel. Der Film versucht herauszufinden, warum Klimakonferenzen nur schwer zu Einigungen finden und wie man letztendlich konstruktiv mit dem Klimawandel umgehen kann. Autor: Udo Vieth; Redaktion: ZDF7arte, Kathrin Brinkmann; 43 Min.


2011

THE LOOK – CHARLOTTE RAMPLING
A SELF PORTRAIT THROUGH OTHERS
Kinofilm mit und über Charlotte Rampling. Wer ist diese Frau, die für ihre persönliche Aura noch berühmter zu sein scheint als für die Summe ihrer Filme und Fotos? Redaktion: 3sat, Inge Classen; Buch und Regie: Angelina Maccarone; 100 Min.

MEINE FREIHEIT, DEINE FREIHEIT
Kino-Dokumentarfilm über die persönliche Definition von Freiheit - aus der Perspektive von Inhaftieren und Vollstreckern. Redaktion: ZDF/Das kleiner Fernsehspiel, Milena Bonse, Buch und Regie: Diana Näcke, Verleih: salzgeber, 90 Min.

UNTER DEN HÄNDEN
Abschlussfilm von Jan Paul Bachmann von der KHM Köln über eine Rettungs-wagenfahrerin, die Fahrerflucht begeht. 30 Min., Redaktion: BR, Claudia Gladziejewski

DIE PFANDLEIHER
Dokumantarfilm über die Gewinner der Weltwirtschaftskrise: Die Pfandleiher. Stanislaw Mucha, der Filmemacher mit der Spürnase für skurrile Menschen und Momente, stellt sich bei Pfandleihern hinter den Tresen. Aus ihrer Perspektive hört er nicht nur die Geschichten der Kunden, sondern auch ihre eigenen – vom rasanten Weihnachtsgeschäft bis zur Seelsorge-Sommerflaute. Regie: Stanislaw Mucha; Redaktion: hr/arte, Lili Kobbe; 70 Min.

KUR ROYAL
Fünfteilige Reihe über die mondänsten Kurorte und schönsten Jungbrunnen Europas; Redaktion: ZDF/arte Susanne Mertens; Buch und Regie: Monika Kirschner und Marion Schmidt; 5x 43 Min.

WILDER IRAN
2-teilige Reihe über die versteckten Naturparadiese im Iran; Redaktion: ZDF/arte Petra Boden, BR Udo Zimmermann, WDR Gabriele Conze, ZDF-Enterprises Dr. Kristina Hollstein; ORF Andrew Solomen; Buch und Regie: Herbert Ostwald, 2x 43 Min.

2010

TANZTRÄUME – PINA BAUSCH
Dokumentarfilm über die Entstehung einer besonderen Aufführung mit Jugendlichen der kürzlich verstorbenen Choreografin Pina Bausch, Redaktion: WDR/arte, Sabine Rollberg, Buch und Regie: Anne Linsel, Verleih: realfiction, Weltvertrieb: Filmboutique; 85 Min.

LO ROIM ALAICH / INVISIBLE
Kinospielfilm Israel / Deutschland; Zwei Frauen verarbeiten eine 20 Jahre zurückliegende Vergewaltigung durch den selben Täter; Redaktion: ZDF/arte; Buch und Regie: Michal Aviad; Co-Produktion mit Cardboards-The Movie, Ronen Bental; 74 Min.

BRASCH – DAS WÜNSCHEN UND DAS FÜRCHTEN
Dokumentarfilm über den Schriftsteller, Poeten und Dramaturgen Thomas Brasch;
Red.: ZDF7theaterkanal, Jürgen Heimbach; Buch und Regie: Christoph Rüter; 91 Min.

PIXELSCHATTEN
Spielfilm in Blogform über digitale Identität; Redaktion: ZDF/Das kleine Fernsehspiel, Frank Seyberth, Projekt: Bodybits; Buch und Regie: Anil Kunnel; 85 Min.

KAROLINAS WELT
Dokumentarfilm über die fußballverrückte Karolina aus Warschau – eine Mädchen-geschichte für 3 sat; Redaktion: Udo Bremer, Buch und Regie: Sandra Prechtel; 30 Min.

RÄTSEL
Dokumentarfilm über das Phänomen Rätsel als Themenabend für arte; Redaktion: Sabine Rollberg, WDR7arte, Buch und Regie: Christiane Mannini

2009

KEINE ANGST
Fernsehfilm über Kinderverwahrlosung und die erste Liebe. Redaktion: Wolfgang Doetrich Brücker, WDR, Buch: Martina Mouchot, Regie: Aelrun Goette, 110 Min.

AUF DER SICHEREN SEITE
Kinodokumentarfilm über Gated Communities in drei Kontinenten von Corinna Wichmann und Lukas Schmid für ZDF/arte, Redaktion: Kathrin Brinkmann, Verleih: realfiction Köln, 82 Min.

KAMPF UM GALAPAGOS
Dokumentation über die Gefahren, die das einmalige Naturparadies in Equador bedrohen, Redaktion: ZDF/arte, Dr. Peter Allenbacher, Buch und Regie: Udo Vieth,
43 Min.

NACH DEM KRIEG
Dokumentation über drei an Krebs erkrankte Kinder im ehemaligen Kriegsgebiet Bosnien von Katja Duregger für den dokukanal des ZDF, Redaktion: Dr. Gabriele Weyand und HRT (erstes kroatisches Fernsehen), Redaktion: Vedran Vukasinovic, 43 Min.

KITSCH
Kulturdokumentation zu einer verrufenen Kunstform, bei der Leidenhschaft und Abneigung nah beieinander liegen, Redaktion: NDR/arte, Kathrin Bronnert, Buch und Regie: Tink Diaz, 52 Min.

KAMINER GOES KAUKASUS
Kulturdokumentation mit Vladimir Kaminier, der uns seinen Nordkaukasus vorstellt, Redaktion: WDR/arte Sabine Rollberg, Regie: Lukas Schmid, 56 Min.

WOLKEN
Wissenschaftsdokumentation über eines der letzten Geheimnisse unserer Forschung, Redaktion: ZDF/arte, Dr. Peter Allenbacher, Buch und Regie: Udo Vieth, 43 Min.

2008

DIE ENTDECKUNG DER CURRYWURST
Kinofilm von Ulla Wagner nach der gleichnamigen Novelle von Uwe Timm mit Barbara Sukowa und Alexander Khuon. In Koproduktion mit Känguruh-Film Berlin und dem NDR, Redaktion: Jeanette Würl, 107 Min.

WIR EUROPÄER !
6-teilige Geschichtsreihe von Heike Wilke, Claus Bredenbrock, Carsten Guenther, Anne Roerkohl, Nina Koshofer, Judith Völker In Ko-Produktion mit WDR, MDR,arte, ORF und Fischerfilm, Wien, 6x 43 Min.

SOMMER 1939
Zweiteilige Geschichtsdokumentation über die europäische Sicht auf die Ereignisse im Sommer 1939, das Jahr des Kriegsausbruches von Nina Koshofer und Mathias Haentjes für WDR Geschichte, Redaktion: Gudrun Wolter, 90 Min.

BODY FICTION - Körpertrends zwischen Anpassung und Widerstand
Kulturdokumentation von Annette Brüggemann und Florian von Stetten für ZDF/arte, Redaktion: Kathrin Brinkmann, 52 Min.

SPORTBILDER
3-teilige Reihe von Florian von Stetten, nach einer Idee von Dr. Peter Kühnst für ZDF/arte & SF, Redaktion: Martin Pieper, 3x 43 Min.

An folgenden Filmen beteiligt

FEMMEfille - Die Geschichte der Isabelle Caro | | Produktion > Produktion > Dokumentation