Arne Birkenstock

[Zurück]

Maastrichter Strasse 45
50672 Köln

Kontakt: Arne Birkenstock

Telefon: 0221 887 55 14
Telefax: 0221 887 55 15
eMail: office@arnebirkenstock.de
Website: www.arnebirkenstock.de

Filmschaffend seit: 1994

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Auszeichnungen
• Nominierung des Filmes "Beltracchi - Die Kunst der Fälschung" zum Deutschen Filmpreis 2014
• Aufnahme der DVD Sound of Heimat in die Bestenliste zum Deutschen Schallplattenpreis 2013
• Publikumspreis im internationalen Wettbewerb für „Sound of Heimat“ beim Internationalen Filmfestival Eberswalde 2013
• Auszeichnung des Films „Chandani und ihr Elefant“ als bester programmfüllender Kinderfilm mit der Lola in Gold (Deutscher Filmpreis 2011).
• Auszeichnung zum Besten Dokumentarfilm beim Chicago International Children’s Film Festival 2010 für „Chandani und ihr Elefant“
• Silver Screen Award für die TV-Serie "7000 Kilometer Heimweh" beim US International Film- and Video Festival 2009, Chicago
• Festival- und Wettbewerbsteilnahmen von "12 Tangos" u.a. beim The Era New Horizons International Film Festival Warschau, Jecheon International Music & Film Festival Seoul, Monterrey International Film Festival, Cinemania Festival Sofia, Internationales Filmfestival Kalkutta, Yamagata International Documentary Festival.
• Axel Springer Preis 2000 für die TV-Doku „Man sieht ja mit den Ohren“ - Über den Fussballwahnsinn Samstags im Radio
Ausbildung / Arbeitsprofil / Auslandserfahrung
Geboren 1967. Autor, Regisseur und Filmproduzent. Studium der Volkswirtschaft, Politik, Geschichte und Romanistik in Köln, Buenos Aires und Córdoba. Längere Auslands- und Studienaufenthalte in den USA und Argentinien. Produzent, Regisseur und Autor erfolgreicher Kino-Dokumentarfilme wie „12 Tangos – Adios Buenos Aires“, „Chandani und Ihr Elefant“ (Deutscher Filmpreis als „Bester Kinderfilm“ 2011). „Sound of Heimat“ und "Beltracchi - Die Kunst der Fälschung". Lehr-, Referenten und Gutachtertätigkeit für die Bereiche Filmproduktion und Dokumentarfilmregie, sowie zu kultur- und medienpolitischen Themen. Arne Birkenstock Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK), und Mitglied im European Documentary Network (EDN), in der Deutschen Filmakademie und in der European Film Academy. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Köln.
Filmographie
• „Beltracchi – Die Kunst der Fälschung“ (Kino-Dokumentarfilm, 90mn, Fruitmarket, Tradewind Pictures, Telepool, Global Screen & Senator Entertainment, gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, BKM und DFFF.
• „Sound of Heimat – Roadmovie zur deutschen Volksmusik“ (Kino-Dokumentarfilm, 90mn, HDCam & 35mm, in Zusammenarbeit mit dem WDR, gefördert von der Filmstiftung NRW, FFA, BKM, DFFF und Mitteldeutscher Medienförderung)
• „Chandani und Ihr Elefant“ Kino-Dokumentarfilm 2009, 86 Minuten, HDCam & 35mm, Produktion der Fruitmarket Kultur & Medien GmbH & Tradewind Pictures GmbH in Koproduktion mit SWR, WDR, in Zusammenarbeit mit ARTE und YLE Finnland, gefördert von der Filmstiftung NRW, FFA und BKM. Buch, Regie & Produktion.
• „12 Tangos – Adios Buenos Aires“ 2005, Kino-Dokumentarfilm, 52 & 90mn, 35mm, für Fruitmarket Kultur und Medien GmbH, Tradewind-Pictures GmbH, ZDF/Arte, YLE, Entwicklung unterstützt von MEDIA Plus & EuroDOC. Buch, Regie & Produktion.
Mitgliedschaften: Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm, European Documentary Network, Deutsche Filmakademie, European Film Academy


An folgenden Filmen beteiligt

Beltracchi - Die Kunst der Fälschung | 2014 | Filmschaffende > Regie > Regie
Beltracchi - Die Kunst der Fälschung | 2014 | Filmschaffende > Drehbuch > Drehbuchautor/in