Taxi

Taxi

Arbeitstitel: Taxi
[Zurück]

2015
Kinofilm
Komödie

Produktion: Zinnober Film, Aachen
Filmverleih/Vertrieb: Farbfilm Verleih, Berlin

Drehorte: Köln, Hamburg, Bremen
Drehtage: 28
Drehzeitraum: 29.03.2014 - 20.05.2014
Kinostart/Erstausstrahlung: 20.08.2015

Website: www.taxi-film.de/
Handlung

Null Bock auf Versicherung! Alexandra ist 25, hat ihre Ausbildung zur Versicherungskauffrau abgebrochen und weiß nicht „was nun“. Kurzentschlossen bewirbt sie sich bei einem Taxiunternehmen, macht den Taxischein und fährt fortan durch die Hamburger Nacht, mitten in den 80er Jahren: Der Sound ist hart, die Kneipen dunkel, es gibt viel Sex, geraucht wird ständig und über alles und nichts diskutiert. Wer Gefühl zeigt, hat verloren. Coolsein ist allererste Pflicht. Wie gut, dass die Fahrgäste am Ende der Fahrt aussteigen und Alex wieder alleine ist mit sich und der Nacht. Da nervt weder die übereifrige Mutter, noch der besserwisserische Yuppie-Bruder samt Popper-Clique. Doch der Versuch, sich vor dem eigenen Leben zu verstecken, misslingt. Verantwortlich dafür sind ihre selbstgerechten Kollegen: eine Gruppe verkrachter Studenten, die Alex sagen wollen, wie sie zu sein hat. Allen voran Dietrich, der gutaussehende Kollege mit dem sie in eine Beziehung schlittert ohne es wirklich zu wollen. Auch ihre oft mehr als merkwürdigen Fahrgäste fordern sie ein ums andere mal heraus. Und dann ist da noch die unerschütterliche Liebe von Marc, einem 1,35 Meter kleinen, aber in Wirklichkeit großen Mann, der Alex näher kommt als ihre konsequent nach außen getragene raue Schale tatsächlich erlaubt…


Als ein kleiner Affe mit ebenso unbezwingbarem Freiheitsdrang dafür sorgt, dass ihr Taxi als Totalschaden endet, erkennt sie: Das Leben ist viel zu aufregend, um vor ihm davonzufahren.

Produktion
Produktion
Spielfilm / Kino | ZINNOBER Film GmbH
Spielfilm / Kino | B & T Film
Koproduktion | Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Koproduktion | ARTE G.E.I.E.
Filmförderung
Filmförderung | Fördersumme €300.000 | Film und Medienstiftung NRW
Filmförderung | Fördersumme €500.000 | Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH)
Filmförderung | Fördersumme €20.000 | FFA - Filmförderungsanstalt
Filmförderung | Fördersumme €137.500 | Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien